Moovida

Moovida Media Center (Elisa) 2.0.6.0

Ein Multimedia-Talent für alles

Mit dem Open-Source-Programm Moovida erweitert man den Windows-Rechner um ein Multimedia-Center. Die ursprünglich als Elisa bekannte, kostenlose Software spielt Bilder, Musik, Videos und Internet-Streams ab. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • spielt Bilder, Musik, Videos und Internet-Streams ab
  • leicht zu bedienen
  • gelungene Programmoberfläche
  • Erweiterungsmöglichkeiten durch Plug-ins

Nachteile

  • Probleme mit manchen Formaten

Gut
7

Mit dem Open-Source-Programm Moovida erweitert man den Windows-Rechner um ein Multimedia-Center. Die ursprünglich als Elisa bekannte, kostenlose Software spielt Bilder, Musik, Videos und Internet-Streams ab.

Moovida braucht man nach der Installation nicht weiter einrichten. Direkt öffnet man die gewünschten Medien, ruft Dateien aus dem Internet ab oder legt Medien-Datenbanken an. Die Anwendung erkennt automatisch die Inhalte von iTunes, Windows Media Player oder externen Laufwerken. Während des Abspielens von Musik und Videos sucht Moovida automatisch nach ähnlichen Medien auf den Portalen LastFM und YouTube.

Radiosender fügt man beliebig hinzu und integriert optional das eigene LastFM-Profil. Mit Hilfe von Plug-ins erweitert man die Funktionen von Moovida. Standardmäßig sind Erweiterungen für YouTube, Flickr und den Internet-Radiodienst Shoutcast integriert. Mit der entsprechenden Hardware steuert man Moovida über einen Touchscreen oder eine Fernbedienung.

Fazit Moovida bereitet Multimedia-Inhalte hübsch und übersichtlich auf. Der Einsatz unterschiedlicher Media-Player wird damit überflüssig. Besonders nützlich sind die vielen Erweiterungsmöglichkeiten und Anbindungen an Online-Dienste im Medienbereich.

Moovida unterstützt die folgenden Formate

MPEG/MPG, MPEG1, MPEG2, VP6, SVQ3, MPEG4, H264, H263, Theora, WMV, AVI, ASF, MOV, OGG, OGV, OGM, Matroska, (MKV), FLV, MP3, AC3, AAC, DTS, Vorbis, FLAC, WMA
Moovida

Download

Moovida Media Center (Elisa) 2.0.6.0